Juristisch natürlich nicht ganz einwandfrei (in Zeiten von Leuten die nichts anderes zu tun haben als sich mit Abmahnungen auf solche Formulierungen zu stürzen), wir reden hier von „Miete“. Aber „Leihausrüstung“ hat sich irgendwann einmal als Begriff für gemietete Ausrüstung eingebürgert.

Wir sind der festen Auffassung das jeder Taucher seine eigene Ausrüstung haben sollte; geliehene oder gemietete Ausrüstung kann hier nie richtig mithalten. Dafür gibt es eine Vielzahl von Gründen, seien sie hygienischer Natur oder die Gewöhnung an eine bestimmte Konfiguration, technische Parameter und, nicht zuletzt: die optimale Passform.

Während Du Deinen ersten Kurs machst, ist geliehene Ausrüstung (mal abgesehen von Füsslingen, Flossen sowie Maske und Schnorchel = „ABC“ Ausrüstung) eine normale Angelegenheit, wenn Du einmal die Faszination des Tauchens für Dich entdeckt hast, solltest Du in eigene „Hardware“ investieren – dann ist die Passform eben genau auf Dich und Deine Bedürfnisse zugeschnitten.

Für Übergangszeiten oder wenn mal kurzfristig etwas fehlt und für den Urlaub benötigt wird, stellen wir Dir, für einen moderaten Preis, gerne Equipment zur Verfügung.

Unser Leistungsspektrum umfaßt die klassischen Gegenstände (Atemregler, Jacket, …), beinhaltet Tauchcomputer und schließlich auch Photo- und Videoausrüstung.

Hier geht es zu den Preisinformationen